Der Beginn (m)einer neuen Karriere …

Als ich heute früh die Nachricht im Radio hörte, dass der 21-jährige Stuttgarter Thomas Dold zum vierten Mal in Folge den Sprint auf das Empire State Building in New York gewonnen hat, da lag ich – ich gebe es offen zu – noch im Bett.

Ja, ich gehe seit ein paar Jahren mehr oder weniger regelmäßig ins Fitness-Studio und im Sommer mache ich gerne Tandem-Touren, die plötzlich in Extremsport ausarten, aber sonst habe ich – auch das gebe ich offen zu – mit Sport nicht allzu viel am Hut.

Freiwillig und zusammen mit etwa 300 anderen Verrückten 1576 Treppenstufen auf das höchste Gebäude in New York hochrennen, das wäre das al-ler-letzte, was mir jemals einfallen würde.

Dann sprach allerdings der Sieger über den Kopfhörer (sinngemäß) direkt in mein Ohr:

„Das ist doch einfach wunderbar, in so einem Treppenhaus zu laufen. Man ist unabhängig vom Wetter, es geht immer nach oben, man kann fast überall trainieren und  und jeder kann es machen. Und denken Sie immer daran: jede Stufe, die Sie zu ihrer Wohnung oder sonst irgendwo hinaufgehen, kann der Beginn einer großen Treppenläuferkarriere sein!“

Und das sagte dieser junge Mann so sympathisch und selbstverständlich, dass mein innerer Sportmuffel keinen Mucks mehr von sich gab. Im Gegenteil: vor meinem geistigen Auge sah ich mich schon überglücklich und strahlend nach gewonnenem Treppenlauf in die Kamera lächeln (irritiert hat mich nur, dass ich graue Haare und ziemlich viele Falten hatte*).

Als mein Blick dann noch auf die neben mir liegende Bettlektüre von gestern abend fiel – Kerstin Hoffmanns e-Brief „Träume keine kleinen Träume“ – dachte ich nur: das kann doch alles kein Zufall sein …

*P.S.: Die älteste Teilnehmerin beim diesjährigen Lauf war, wenn ich mich nicht verhört habe, 77 Jahre alt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s