»Gruß aus dem Süden«: Jai Ete Au Bal

Nach meinen Abstechern nach Ägypten und Brasilien mache ich auch heute wieder einen kurzen musikalischen Ausflug in den Süden, um mir die Wartezeit bis zum Frühlingsanfang zu verkürzen und aktiv gegen den »Winterblues« vorzubeugen.

Dieses Mal geht es in den Süden der USA, nach Louisiana. Dort wurde 1927 in der Nähe von Mamou, der »Welthauptstadt der Cajun Musik«, Dewey Balfa geboren. Mit seinen Brüdern und weiteren Familienmitgliedern machte er als Ensemble »The Balfa Brothers« die typische Musik der frankophonen Einwohner Louisianas in aller Welt bekannt. Die akadischen Franzosen – auf Französisch »les Acadiens«, in Amerika »Cadians« und schließlich »Cajuns« genannt – stammten ursprünglich aus den östlichen Provinzen Kanadas. 1755 von dort vertrieben, siedelten sie sich im Süden Louisianas an. Dort pflegten sie ihre Kultur, einschließlich des französischen Dialekts, ihrer Musik und der kreolischen Küche, über lange Jahre völlig unbeachtet.

Dabei haben sie offensichtlich eine kreative und instrumentensparende musikalische Technik entwickelt: Während in Brasilien zu zweit auf einer Gitarre gespielt wird, erleben wir im Cajun Country, wie in Dewey Balfas Fiddle ein Melodie- und ein Schlaginstrument verschmelzen, nämlich Geige und Hackbrett (nein, nicht das zum Kochen). Wir hören und sehen Dewey Balfa an der Fiddle – der uns gleichzeitig erzählt, was er anzog als er zum Ball ging – begleitet von seinem Neffen Todd an den … tja, ich bin mir nicht sicher, ob die wirklich Fiddlesticks heißen  …:

Advertisements

Eine Antwort zu “»Gruß aus dem Süden«: Jai Ete Au Bal

  1. Pingback: »Gruß aus dem Süden«: Jarabe tapatío « … Auslassungspunkte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s