»Gruß aus dem Süden«: Jarabe tapatío

Bald ist es so weit! Der Frühlingsanfang steht vor der Tür und wir können den Winter hoffentlich endgültig verabschieden. Nachdem ich mir die Wartezeit bisher schon erfolgreich mit kurzen musikalischen Ausflügen nach Ägypten, Brasilien und in den Süden der USA verkürzt habe, mache ich heute noch einen kleinen Abstecher nach Mexiko.

Dort geht es beim Nationaltanz »Jarabe tapatío« ordentlich rund, manchmal um einen am Boden liegenden Sombrero, dem der Tanz seinen englischen Namen verdankt: »Mexican Hat Dance«.

Die fröhliche und eingängige Komposition des mexikanischen Komponisten Jesús González Rubio hat den Erdball bereits unzählige Male umrundet und wird auch nicht nur von Mariachi-Trompetern geschmettert. Giuliano Sommerhalder hat sie vor sechs Jahren einmal meisterlich im Konzertsaal erklingen lassen:

PS: In den Konzertsaal haben es diese Herren wohl nicht geschafft, obwohl sie geübt haben

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s