Einkommen einmal anders denken

1. Mai, Tag der Arbeit. Gesetzlicher Feiertag in vielen europäischen und außereuropäischen Ländern und eine gute Gelegenheit, sich ein paar Gedanken zur Zukunft unserer Arbeit und zur Gestaltung unserer Einkommen zu machen, wie ich finde:

Die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens habe ich zwar schon länger mit Interesse verfolgt, aber ehrlich gesagt bisher erst ansatzweise verstanden. Erst als ich mir die Zeit genommen habe, das Filmessay »Grundeinkommen – der Film« von Daniel Häni und Enno Schmidt anzuschauen, habe ich begriffen, worum es wirklich geht beim Grundeinkommen und warum es bedingungslos ausgezahlt werden könnte und sollte.

Wer ihn noch nicht kennt, dem möchte ich diesen Film sehr ans Herz legen. Bei Kultkino.ch kann man ihn in ganzer Länge ansehen. Er dauert 100 lohnenswerte Minuten.

Share

Advertisements

Eine Antwort zu “Einkommen einmal anders denken

  1. Danke für den Tipp! Werden wir uns ansehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s