Treffpunkt KulturManagement: Bewährtes Online-Format mit neuem Namen

Frühstück – die wichtigste Mahlzeit des Tages

Für den Organismus gilt, ihn am Besten gleich morgens bei einem reichhaltigen Frühstück mit den besten Vitalstoffen für einen energiegeladenen Tag zu versorgen. Dieses Prinzip hat Christian Henner-Fehr gemeinsam mit David Röthler im Kulturmanagement Blog vor über einem Jahr auch auf die Zuführung geistiger Nahrung übertragen, denn seitdem haben die beiden regelmäßig zu ihrem für alle offenen und auch noch kostenlosen »Online-Frühstück« eingeladen.

Der Frühstückstisch war für Kultur(management)interessierte immer reichhaltig gedeckt und es trafen sich regelmäßig interessante Gäste, die online Themen und Projekte aus dem Kulturbereich vorstellten und diskutierten, wie z. B. »Multimedia-Guides im Museumsbereich«, »Kunst & Kultur in Second Life« oder »Finanzkrise – Bedrohung oder Chance für Kunst & Kultur«. Dank des einfach zu handhabenden Online-Konferenzsystems Adobe Connect konnte man sich auch als Gast ganz leicht in die Diskussion einklinken.

Aus »Online-Frühstück« wird »Treffpunkt KulturManagement« – sonst ändert sich nix ;-)

Da das gehaltvolle Kultur-Frühstück mittlerweile der Experimentierphase entwachsen ist und sich zu einem tragfähigen Online-Format entwickelt hat, wird es ab kommenden Mittwoch unter einem neuen und aussagekräftigen Namen fortgeführt: Treffpunkt KulturManagement.

Laut Christian Henner-Fehr wird am Grundkonzept nicht gerüttelt. Es bleibt also dabei, dass zunächst ein 20minütiges Referat gehalten wird, das im Anschluss diskutiert wird, wobei für die nächsten Treffpunkte folgende Themen geplant sind:

»Inhaltlich wird es in den nächsten Monaten um Themen wie Kulturunternehmertum, Urheberrecht oder EU-Förderungen gehen. Los geht es am kommenden Mittwoch den 19.5. um 9 Uhr (Dauer ca. eine Stunde) mit dem Thema Kulturmarketing 2.0, das ich gleich selbst vorstellen darf.

Ihre Web 2.0-Aktivitäten starten viele Kultureinrichtungen im Marketingbereich. Das Ziel ist meist klar: mehr Tickets verkaufen. Aber via Twitter und Facebook verkaufe ich keine Tickets. Was tue ich dann dort überhaupt? Welche Ziele lassen sich dort erreichen? Mit dieser Frage werde ich mich am Mittwoch beschäftigen und lade Sie herzlich zur ersten Ausgabe von ›Treffpunkt Kulturmanagement‹ ein.«

Ich freue mich schon darauf und vielleicht habt ihr ja auch Zeit und Lust, dabei zu sein.

PS: Wem der Zeitpunkt zu früh ist, kann zwar nicht live mitreden, sich aber zu einem späteren Zeitpunkt die Aufzeichnung des Treffens anschauen.

Update 19. Mai 2010:

Dank eigenem Wecker und zusätzlichem Wecktweet des Referenten (Merci! ;-) ) war ich heute um 9 Uhr dabei, als der erste »Treffpunkt KulturManagement« aus der Taufe gehoben wurde und habe Christian Henner-Fehrs interessanten Vortrag zum Thema »Kulturmarketing im Social Web« verfolgt. Fast 40 Teilnehmer hatten den Weg zum Online-Treffpunkt gefunden und sich dort rege ausgetauscht. Mir gefällt das Format sehr gut, allerdings war ich in dieser Herrgottsfrühe mit dem gleichzeitigen Schauen, Zuhören und Lesen so beschäftigt, dass sich meine Partizipation leider in sehr engen Grenzen hielt ;-)

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann das im Kulturmanagement Blog tun, wo die Beitragsfolien und der Link zur Aufzeichnung bereitstehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s