Weltwassertag 2011

Auf der aktuellen Tagesordnung steht zwar gerade das Thema Strom aus erneuerbaren Engergien vs. Atomenergie ganz oben, allerdings ist das Thema Wasserversorgung nicht minder brisant:

»Trinkwasser ist ein kostbares Gut. Doch gerade in Europa verkommt es derzeit zur Ware. Immer mehr Städte und Gemeinden privatisieren ihre Wasserversorgung. Die Folgen sind ein nur kurzfristiger Geldsegen für die Kommunen und eine langfristige Verteuerung des Trinkwassers für die Verbraucher.« [ARTE]

Anlässlich des diesjährigen Weltwassertages widmet der Fernsehsender ARTE unter der Überschrift »Geldquelle Wasser« dem Thema Kommerzialisierung des Wassers heute einen Themenabend, der mit der Dokumentation »Water makes Money« beginnt:

Auf der Website zum Film heißt es übrigens:

Nach der bisher überaus erfolgreichen Verbreitung des Films „Water Makes Money“ in Form von über 200 (Kino)-Vorführungen und mehr als 1000 DVDs, hat der im Film kritisierte französische Konzern VEOLIA in Paris gegen den Film Klage wegen „Verleumdung“ eingereicht. Noch ist nicht klar, was konkret man uns vorwirft. Der Konzern hat dennoch bereits erreicht, dass die französische Staatsanwaltschaft dem Antrag Veolias stattgegeben und einen Untersuchungsrichter bestellt hat. Dieser lässt jetzt mit Hilfe eines auch auf Deutschland ausgeweiteten Rechtshilfeersuchens polizeilich ermitteln.

Die Forderung der amerikanische Aktivistin und Moderatorin Annie Leonard nach sauberem und sicherem Wasser für alle – formuliert in ihrem sehr sehenswerten Film »The Story of Bottled Water« (engl.) – erhält im Kontext der Kommerzialisierung der öffentlichen Wasserversorgung ebenfalls eine neue Gewichtung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s