Bernard Herrmann: Der Mann, der zu gute Filmmusik schrieb

Bernard Herrmann – der Name dieses Mannes, der heute vor 100 Jahren geboren wurde, sagt wahrscheinlich den wenigsten etwas. Aber ebenso wahrscheinlich werden sehr viele – bewusst oder unbewusst – schon von ihm gehört haben.

Bernard Hermann war Dirigent und Komponist und schrieb unter anderem in kongenialer Weise die Musik  zu den meisten Filmen von Alfred Hitchcock.
Am bekanntesten ist wohl die legendäre Duschszene im Klassiker »Psycho«, bei der Hitchcock ursprünglich auf Musik verzichten wollte.  Als Hermann ihm nach der Rückkehr aus dem Urlaub die Szene unterlegt mit seiner Musik  präsentierte, revidierte Hitchcock seine Entscheidung aber rasch. Verständlicherweise, wie der Vergleich mit und ohne Soundtrack zeigt.

Bernard Hermann schuf die Musik zu umjubelten Filmen namhafter Regisseure, wie Orson Welles, Alfred Hitchcock, François Truffaut und Martin Scorsese, empfand das Komponieren von Filmmusik aber nur als »unangenehmen Broterwerb« mit dem er anfänglich die Zeit totschlagen wollte, bis er nach seinem Musikstudium an der New Yorker Juillard School endlich als ordentlicher Dirigent arbeiten würde.

»Der Mann, der zu viel wusste«, komponierte und instrumentierte aber so ausgefeilte Werke für Radio-Hörspiele und Filme, dass er statt zum klassischen Dirigenten zum Klassiker der Filmmusik avancierte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s