Das Weihnachtswichtel-Roulette von Spieltz oder: Geteilte Freude ist doppelte Freude

»Hallo, Ihr da! Ja genau, euch meine ich! Ihr kennt mich vielleicht noch nicht. Ich bin ein Wichtel. Ein Weihnachtswichtel sogar, um genau zu sein.  Manche wissen ja gar nicht, was Wichtel sind und was wir machen. Naja, ich kann es ihnen nicht verdenken, denn normalerweise verrichten wir unsere hilfreichen und guten Taten ja immer im Verborgenen. Deshalb wissen auch nur ganz, ganz wenige Menschen, wie wir aussehen.

Dieses Jahr haben ein paar von diesen Menschen uns gezeichnet. Warum? Weil sie auch was Gutes tun wollten. Die Karin von Spieltz, die uns übrigens auch ganz gut kennt, hatte nämlich die Idee, ein Spiel mit uns zu machen. Dabei haben wir überhaupt keine Zeit für sowas. Naja, wir sollten ja auch nicht selbst mitspielen, sondern nur auf dem Spiel abgebildet sein.

Deshalb hat die Karin alle ihre Freunde und Freundinnen gebeten, ihr doch Bilder von uns zu schicken. Wer das gemacht hat, konnte auch was gewinnen. Und die allerallerallerschönsten von den schönsten Wichtelbildern hat sie dann für das Weihnachtswichtel-Roulette ausgesucht. Darauf könnt ihr uns nun alle bewundern. Und ihr könnt mit uns spielen, wenn ihr das Spiel herunterladet und ausdruckt.

Das war aber nicht der einzige Grund, warum die Karin das Spiel gemacht hat. Sie will mit dem Weihnachtswichtel-Roulette nämlich noch mehr Gutes tun. Sie will menschliche Wichtel unterstützen, die für Kinder in Burundi Schulen bauen.  Dafür würde Karin gerne Geld spenden. Noch hat sie aber keins, weil es das Spiel ja kostenlos gibt. Ihr könnt es aber auch bei der Karin bestellen und sie lässt es dann auf LKW-Plane drucken und schickt es euch.

Wenn beim Spielen also mal aus Versehen ein Glas Limo auf das Spielbrett kippt, dann könntet ihr das auf der LKW-Plane einfach abwischen und weiterspielen. Das wär schon toll, weil ihr es dann nicht noch mal ausdrucken müsstet, bevor ihr weiterspielen könnt. Ein gedrucktes Spiel kostet 29,90 Euro, von denen Karin aber nichts selber behält, weil sie alle Erlöse aus dem Verkauf des Spiels spendet.

Das ist viel Geld, ich weiß. Aber jedesmal, wenn ihr das Weihnachtswichtel-Roulette spielt, könnt ihr euch daran erinnern, dass mit diesem Geld dafür gesorgt wurde, dass Kinder in Burundi auch zur Schule gehen können. Und dafür sind wir Wichtel nun mal da. Wir möchten, dass es allen Menschen gut geht.

Der Birgit, die mich gezeichnet hat, geht es übrigens auch gut, denn sie hat mit mir schon einen tollen Preis gewonnen. Das hat sie so gefreut, dass sie sich spontan dazu entschlossen hat, ein gedrucktes Weihnachtswichtel-Roulette zu verschenken!  Sie hat dazu auch einen gaaanz langen Artikel geschrieben, den ihr aber gar nicht kennen könnt, wenn ihr das Kulturwirtschaftswege-Blog nicht lest. Und sie hat bis jetzt auch gar nicht daran gedacht, hier auch mal Bescheid zu geben. Deshalb habe ich das jetzt mal gemacht.

Also, ich sage euch jetzt, was zu tun ist: Ihr schreibt unter ihren laaaangen Artikel (den ihr nicht lesen braucht, denn da steht auch nix anderes, als was ich euch gerade erzählt habe) einfach einen Kommentar, dass ihr das gedruckte Weihnachtswichtel-Roulette gerne hättet. Und dann wartet ihr ab bis zum 6.12. Denn dann verrät sie euch, wer das Spiel bekommt. Alles klar? Ok, dann klickt hier auf diesen Link:
»Charity-Aktion von Spieltz mit Win-win-win-Faktor« und schreibt einen Kommentar, dass ihr mich haben wollt … äääh … uns alle natürlich. Gedruckt auf LWK-Plane, damit ihr auch in 100 Jahren noch mit uns spielen könnt. So, jetzt aber genug geplaudert. Es gibt noch genug zu tun für einen Weihnachtswichtel. Pakete bemalen und beschriften zum Beispiel (ts, die werden auch von Jahr zu Jahr größer …) Also, macht’s gut! Vielleicht seh’n wir uns ja bald, wenn ihr mich in der Hand haltet ;-) Adieda!«

Advertisements

3 Antworten zu “Das Weihnachtswichtel-Roulette von Spieltz oder: Geteilte Freude ist doppelte Freude

  1. Noch so ein toller Wichtel-Beitrag von Dir! Vielen Dank!!
    Ich hab übrigens schon das fertige Spiel hier – am Dienstag das Spielbrett (bzw. Plane) geholt, heute sind die Karten eingetroffen – schaut supertoll aus! Liebe Wichtel, Ihr könnt Euch alle freuen, dass Ihr so gut getroffen seid! :)

  2. Pingback: Blogparade: Weihnachtswichtel-Geschichten | SPIELTZ!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s