Schlagwort-Archive: 23. April

33.333 Lese-Fans zum Bücherverschenken gesucht

Welttag des Buches Aktion Lesefreunde

Für den diesjährigen Welttag des Buches haben sich die Stiftung Lesen, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und mehrere deutsche Buchverlage, AutorInnen und SponsorInnen etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie möchten am 23. April
– knapp ;-) – eine Million Mal Lesefreude verschenken.

Wie soll das gehen?

33.333 Lese-Fans können sich registrieren und aus dem Angebot von 25 Aktions-Büchern ein bis drei Titel aussuchen. Davon bekommen sie dann 30 Exemplare, die sie am 23. April weiterverschenken können.

»Die Buch-Schenker können im Zeitraum von Anfang bis Mitte März wählen, in welcher nahegelegenen Buchhandlung oder Bibliothek sie ihr Paket abholen. Und dann geht es los: Geben Sie als Buch-Schenker ihre Leidenschaft fürs Lesen an Menschen weiter – gerade an die, die wenig, selten oder gar nicht lesen.«

Infos zur Aktion

Wer mitmachen möchte, muss sich nur bis zum 20. Februar als Lese-Fan registrieren. Weitere Infos zu dieser wunderbarenAktion sind hier zu finden:
Lesefreunde teilen Lesefreude
Häufige Fragen zur Aktion Lesefreunde

Aktuelle Neuigkeiten zur Aktion gibt es zudem via Facebook und Twitter.

 

Bücher sortieren: Ein Hobby mit hohem Suchtfaktor …

Ich habe es ja schon geahnt …

Als ich heute bei »wasmitbüchern« von Nina Katchadourian und ihrer ganz speziellen Art des Büchersortierens las, dachte ich mir schon: »Fang bloß nicht damit an, denn dieses Hobby macht höchstwahrscheinlich süchtig!«

Allerdings ist die Idee, Bücher so zu gruppieren, dass die Titel auf ihren Rücken einen – mehr oder weniger – sinnvollen Zusammenhang ergeben, für bibliophile Menschen wirklich eine große Versuchung. Eine sehr große sogar. Für mich war sie letztlich unwiderstehlich.

Und siehe da …

Meine Buchrücken sprachen zu mir:

Sortierte Bücher

»Guten Tag, meine Damen. Ich habe gelebt. Schellingstraße 48. Ganz unten. Eine Frau im Westen … zwischen Sekt und Selters. Auf der Suche nach dem verlorenen Glück. Ich kann, wenn ich will. das weite suchen.«

Diese Unbekannte lebte also schon lange Jahre in meinen Regalen und erst heute habe ich sie gefunden. Welch schöne Entdeckung am Welttag des Buches! Wer oder was sich da wohl noch so alles verbergen mag … ?

PS: Wenn es euch jetzt auch packt und ihr in euren Regalen nachschaut, lasst mich doch wissen, was ihr findet!