Schlagwort-Archive: Texttreff

Punkt für Punkt

Texttreff Blogwichteln 2011Wie an anderer Stelle schon berichtet, haben die wortstarken Frauen des Netzwerks Texttreff dieses Jahr beschlossen, sich im Rahmen einer Blogwichtel-Aktion mit Gastbeiträgen zu beschenken. Ich freue mich ganz besonders, heute den Beitrag »Punkt für Punkt« meines »Blogwichtels« Klaudia Zotzmann präsentieren zu dürfen, der – wie ich finde – eine echte Punktlandung geworden ist :-) Vielen Dank, liebe Klaudia!

•••

Treffpunkt: Internet

Ich war ja schon immer ein großer Freund des Internets, von Chatforen in den 90ern, Blogs am Anfang der 2000er Jahre bis hin zu aktuellen Netzwerken, ob Business oder privat. Ein ganz wundervolles Netzwerk ist Texttreff, das Netzwerk wortstarker Frauen, das in diesem Jahr ein Blogwichteln veranstaltet. Natürlich musste ich direkt dabei sein. Eine Textine mit einem Text zu bewichteln, das hat schon was!

Jetzt mach mal nen Punkt!

Ich habe mich sehr gefreut, als mir Birgit Schmidt-Hurtienne mit ihrem Blog „Auslassungspunkte“ zugelost wurde. Ich kannte sie persönlich vorher noch nicht, hatte aber sofort Spaß an ihrem Blog – mit Punkten! Polkadots, nur in Sprache. Als Satzzeichen, mit Hals und Fähnchen als Noten verkleidet, als Pixel, … – ich liebe Wortspiele. Und Ellipsen. Am liebsten beende ich meine Sätze damit …
weiterlesen …

Advertisements

Texttreff: Wo die wortstarken Frauen blogwichteln

Texttreff Blogwichteln 2011 »Von drauß‘ vom Texttreff komm ich her.
Ich muss euch sagen, es blogwichtelt sehr!
Allüberall in den wortstarken Blogs,
schreiben die Wichtel über cats und auch dogs .«

Nicht nur, aber auch! Die diesjährige Aktion des Netzwerks wortstarker Frauen hat außer hochwertigstem Cat- und Dog-Content noch jede Menge weitere wunderbare, lustige, spannende und absolut lesenswerte Beiträge hervorgebracht.

Insgesamt 45 wichtelwillige Textinen haben sich  mit 55 Blogs an der Texttreff-Blogwichtel-Aktion 2011 beteiligt und sich gegenseitig mit Gastbeiträgen beschenkt.

Mit mir hat es die Losfee besonders gut gemeint, denn ich durfte mich als Blogwichtel in Christiane Bergfelds Blog »Übersetzen und Literatur (doch nicht nur)« nach Herzenslust über die Tücken der englischen Sprache auslassen, die wir beide sehr lieben: »Englisch lernen in 30 Stunden? – Let’s Call the Whole Thing Off«

Wer vom reichhaltigen Blogwichtel-Buffet kosten möchte, findet alle Gänge des reichhaltigen Menüs übrigens im Texttreff-Blog, wo immer auch interessante Infos zu den neuesten Projekten der Texttreff-Mitglieder zu finden sind.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!

Update 22.12.2011: Einen Überblick über den »Sack voller Geschichten«, die beim TT-Blogwichteln zusammengekommen sind, gibt es auch im Blog »queerbet gelesen« von Andrea Groh.

10 Jahre Texttreff

Heute feiert mein Lieblingsnetzwerk Geburtstag! Vor genau 10 Jahren hatte die wunderbare Susi Ackstaller aka Texterella die Idee, ein Netzwerk für Texterinnen zu gründen: den Texttreff. Im Laufe der Jahre hat er sich zu einem sehr lebendigen und vor allem überaus tragfähigen Netzwerk entwickelt, in dem mittlerweile fast 690 Fachfrauen aus allen Textberufen versammelt sind.

Kein Wunder, dass dank dieser Ansammlung geballten Fachwissens keine Frage unbeantwortet bleibt. Doch nicht nur in beruflichen Fragen, auch in privaten Belangen hat sich der Texttreff bereits sehr oft als große Stütze erwiesen.

Ein Netzwerk lebt durch seine Mitglieder und deren Bereitschaft, Wissen und Erfahrungen zu teilen. Und durch ihre Fähigkeit und Bereitschaft wertschätzend miteinander zu kommunizieren. Das alles ist im Texttreff sehr ausgeprägt und dafür danke ich allen meinen Netzwerkpartnerinnen – auch Textinen genannt – sehr herzlich.

Mein besonderer Dank gilt dir, liebe Susi, für deine geniale Idee, die zur Gründung des Texttreffs geführt hat, unserer »Tech-Textine« Carola Heine und allen TT-Moderatorinnen, die unsere Diskussionen und Auseinandersetzungen im Texttreff mit Besonnenheit und Weitsicht begleiten.

Happy Birthday to us!

Goldener Glossen-Herbst im Texttreff-Blog

Alle Freundinnen und Freunde kurzer und pointierter, oft satirischer oder polemischer, journalistischer Meinungsbeiträge – auch »Glossen« genannt – möchte ich auf den gerade angelaufenen 1. Texttreff-Schreibwettbewerb des Netzwerks wortstarker Frauen hinweisen.

Bis Ende Oktober erscheinen im Texttreff-Blog die Glossen der am Wettbewerb teilnehmenden Texttreff-Autorinnen, aus denen nach Einsendeschluss von einer Jury die Beste ausgewählt wird. Anschließend werden außerdem die besten 15 Glossen in einem E-Book veröffentlicht.

Und das Allerbeste: Unter allen Kommentatorinnen und Kommentatoren der Glossen werden schöne Preise verlost! Bücher, Hörbücher, Sprachkurse …
Es lohnt sich also gleich mehrfach, diesen Monat regelmäßig im TT-Blog vorbeizuschauen oder ihm auf Twitter zu folgen, um keine Glosse zu verpassen.

weiterlesen

Social Web At Its Best

Vor genau einer Woche stand eine Kollegin aus meinem Netzwerk »Texttreff« in den Trümmern ihrer nachts zuvor ausgebrannten Wohnung und zugleich vor dem Nichts. Das Feuer, Reste eingestürzter Mauern, herabgefallene und verkohlte Balken, Ruß und Löschwasser hatten alles zerstört, was sie und ihr Mann sich in den vergangenen Jahren aufgebaut hatten.

Nachdem die schockierende Nachricht unser Netzwerk erreichte, wurde schnelle Soforthilfe vor Ort organisiert und am vergangenen Montag das Blog »Abgebrannt! Wir helfen.« eingerichtet, um die Nachricht, verbunden mit der Bitte um finanzielle Unterstützung, schnell über alle verfügbaren Social-Media-Kanäle verbreiten zu können.

Was wir seitdem erlebt haben, ist die beste Erklärung dafür, wer oder was das Social Web ist und wie es funktioniert. Es wurde nicht nur die schockierende Nachricht in Windeseile in der Blogosphäre, via Twitter und anderen Social Networks verbreitet, es wurden innerhalb der vier Tage seit Bekanntgabe des Spendenkontos auch bereits unglaubliche 15.356,69 € als Soforthilfe gespendet (Stand: 16.07.2010, 10 Uhr 30).

Texto hat im Web, die Berliner Mörderischen Schwestern haben im realen Leben Spendenaktionen initiiert, im Gästebuch des Blogs finden sich Zuspruch und Aufmunterung, Fragen können beantwortet werden. All das macht das Social Web aus, das sich in diesem Fall als real funktionierendes soziales Netz im wahrsten Sinne des Wortes erwiesen hat.

Hätte ich persönlich noch von Sinn und Zweck des sozialen Netzwerkens überzeugt werden müssen, ich wäre es jetzt. Via Social Web können wir uns nicht nur informieren, austauschen und diskutieren, sondern auch gemeinsame Anliegen intensiv und massiv unterstützen und Einfluss nehmen auf die Geschehnisse im realen Leben. Und das nicht nur im privaten Bereich. Mich stimmt das, bei aller berechtigten Kritik an den Social-Networking-Diensten, zuversichtlich, denn letztlich zeigt es, dass wir uns nicht nur Gehör verschaffen, sondern gemeinsam auch sehr viel gestalten und beeinflussen können.

Danke an alle genannten und ungenannten Unterstützer von »Abgebrannt! Wir helfen.«, an alle Blogger und Twitterer für jede Tat, jedes Wort, jede Spende und für die Erkenntnis, dass es nach wie vor einfach ist, füreinander da zu sein und die Welt ein bisschen besser zu machen:

Share

Abgebrannt! Wir helfen.

Seit vergangenem Sonntag sehe ich mein zu Hause und die Dinge, die mich dort umgeben mit anderen Augen. Ich hätte nie gedacht, welch beglückendes Gefühl es alleine schon sein kann, die Wohnungstüre aufschließen zu können und alles an seinem Platz und unversehrt vorzufinden.

Meine TexttreffKollegin Carola aka Melody kann das seit dem 8. Juli nicht mehr, denn in der Nacht endete das Leben, wie sie es kannte. Ein Brand, der im Dachstuhl des Hauses ausbrach, zerstörte ihre Wohnung, in der sie mit ihrem Mann und ihrer zweijährigen Tochter lebte und arbeitete. Eine Wohnung, die sie mit sehr viel Liebe und handwerklichem Geschick renoviert und eingerichtet hatten.

Sie haben – mehr und weniger schwer verletzt – alle überlebt. Das ist ohne Zweifel das Wichtigste. Sie haben auch bereits wieder eine neue Bleibe gefunden. Viele Dinge kann man neu beschaffen. Das Leben geht weiter …

Und doch denke ich seit vergangenem Sonntag: Das sagt sich alles so leicht. Denn nachdem man mit jemandem in den Trümmern seiner Existenz gestanden hat, bleibt nach der geringen Hilfe, die man vor Ort leisten konnte, ein ziemlich schales Gefühl, weil man selbst zurückkehren kann in sein vertrautes zu Hause.

Das Leben geht weiter. Für uns wie gewohnt, für Carola und ihre Familie beginnt es wieder ganz von vorne. Um ihnen den Start zu erleichtern und schnellstens die Rückkehr zu ihrem Familien- und ihrem freiberuflichen Arbeitsleben in ihrer geliebten Wohnung zu ermöglichen, haben Mitglieder und Freunde des Texttreffs heute ein Spendenblog ins Leben gerufen:


Es kann jede/n von uns jederzeit treffen, deshalb: Helft doch bitte mit und sagt es weiter. Danke!


Share

NRW-Konzerttipps: Heike fiddlet mit Pete Morton

Wie großartig und vielseitig meine Texttreff-Kolleginnen aus dem Netzwerk wortstarker Frauen sind, ist hier ja schon des Öfteren zur Sprache gekommen. Ich freue mich deshalb schon sehr, viele von ihnen in ein paar Tagen im Wendland zu unserem alljährlichen Workshop-Netzwerktreffen wiederzusehen.

Heike fiddlet – und wie!!!

Auf eine Kollegin freue ich mich ganz besonders: Denn die Linux-Fachjournalistin Heike Jurzik ist nicht nur in ihrem Textberuf eine ausgewiesene Expertin, sondern Heike fiddlet auch noch ganz ausgezeichnet und das selbst nach anstrengenden Workshoptagen!

Weil es wirklich ein Erlebnis ist, ihr zuzuhören, kann ich ihre bevorstehenden Konzerte in NRW wärmstens empfehlen, zu denen sie herzlich einlädt:

»Nach langer Pause ist es an der Zeit, die Fiddle mal wieder so richtig krachen zu lassen. :) Im Mai spiele ich mit Pete Morton zusammen einige Konzerte in NRW.

Wir spielen Songs zum Mitsingen und Schunkeln, fetzige Jigs und Reels zum Tanzen und Feiern. Der Auftakt ist in Köln, dann geht es ins Sauerland, und danach sind wir in Vlotho. Hier sind die Termine:

  • 14.05.2010: The Harp, Venloer Str. 22, 50672 Köln (Belgisches Viertel), Eintritt frei, 21:00
  • 15.05.2010: Henblas Pub and Restaurant, Hofstr. 17, 58809 Neuenrade-Altenaffeln, Eintritt 7 EUR,  20:30
  • 16.05.2010: Vlotho, Brunch and Evening Concerts. Details soon, or email wheretheriversend@myspace.com

Kommt alle, bringt Freunde und Familie mit und feiert mit uns! :)«

In Köln bin ich dabei. Vielleicht sehen wir uns ja!

Das Texttreff-Blog: Neues aus dem Netzwerk wortstarker Frauen

Vor knapp zwei Jahren habe ich während eines Streifzuges im weltweiten Netz zu meinem großen Glück entdeckt, »wo die wortstarken Frauen wohnen«: im Texttreff. Dort haben sich Expertinnen aus sämtlichen Textberufen zusammengeschlossen und ich kann mir meinen (Arbeits-)Alltag ohne dieses Netzwerk schon gar nicht mehr vorstellen.

Um welches Thema es auch geht, im Texttreff bleibt keine Frage unbeantwortet. Unter mehr als 700 Netzwerkerinnen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schweden, Dänemark und den USA finden sich auch für exotische Fachfragen immer kompetente (Fach-)Journalistinnen, Übersetzerinnen, Lektorinnen, Korrektorinnen, Autorinnen, Texterinnen, Redakteurinnen, die sachkundig antworten können.

Einen guten Überblick über die vielfältigen und umfangreichen Kenntnisse der Texttreff-Fachfrauen bietet jetzt das wiedererweckte öffentliche Weblog des Texttreffs (TT-Blog): Dort werden die neuesten Projekte vorgestellt, es wird über Auszeichnungen berichtet und auf Sendungen und Veranstaltungen von und mit Textinen (so der interne Name der Texttreff-Mitglieder) hingewiesen.  Schaut doch mal rein, ein Besuch lohnt sich:

PS: Via Twitter kann man die Neuigkeiten aus dem @TT_Blog auch verfolgen.